Freitag, 13. Juli 2007

Freitag der 13. Was beduetet das eigentlich?

Der Aberglaube zum Freitag den 13. ist bekannt, in Flugzeugen gibt es keine Reihe 13, in einigen Hochhäusern keinen 13 sten Stockwerk und im Hotel kein Zimmer mit der Nummer 13. Aber woher kommt dieser Aberglaube?

  • Zu der 13- Auf der einen Seite ist die 13 die erste Zahl nach der 12 die nach dem geschlossenden Zwölwersystem und als Primzahl nur durch 1 und sich selbst teilbahr ist das beduete es ist die vollkommende Zahl. Auf der anderen Seite waren beim Abendmahl 13 Personen anwesend von denen die 13. Judas also der Verräter war, man darf nicht vergessen das die 12 also positiv betrachtet wird.
  • Zum Freitag- Der Freitag bezieht sich meist auf christliche Hintergründe z.B. Jesus Todestag war ein Fritag auch Adam und Eva sollen an einem Fritag von den verbotenden Früchten gekostet haben
  • In der Kombination- am Freitag dem 13 (genauer am 13.10.1307) wurde auf Anweisung des franz. Königs Phillip IV und unter Mitwirkung des Papstes Clemens V versucht fast alle Tempelritter zu ermorden

Dies sind nur einige wenige Beispiele die man mit Freitag dem 13. im Bezug setzten kann. Es gibt noch viele anderen Beispiele. Aus statistischer Sicht hat Freitag der 13. keine besondere Bedeutung denn die Unfallzahlen ändern sich nicht. In Spanien, Griechenland und Lateinamerika ist es Dienstag der 13. und in Italien Freitag der 17. der den Aberglauben der Menschen schürt.

Keine Kommentare: