Samstag, 13. Oktober 2007

Hassobjekte

Es gibt tausende von Hassobjekte. Computer, Schreibmaschinen, Kaffeemaschinen, Drucker, Autos, Feuerzeuge und ta ta ta ich habe jetzt auch eines, nähmlichhhhhhhhhh unseren Bürokopierer. Bis vor einiger Zeit hat er keine Zicken gemacht und wir haben ihn alle gerne leiden gemocht. Vor allem weil er den alten über 15 Jahren im Dienst stehenden Kopierer abgelöst hat. Zwar hat der neue auch schon gut 7-8 Jahre am dem Buckel aber besser als nichts. Vor ca. 9 Monaten mussten wir den Kopierer wo anders hinstellen da er ungünstig stand. Danach funktionierte er für 1 Monat. Dann begann er mit der Spinnerei das der autom. Papiereinzug nicht funktionierte. Immer wenn man das Blatt in den autom. Papiereinzug steckte und die Klammer oder Sortierfunktion aktivierte kamen Fehlermeldung in Massen. Die Blätter hingen überall fest. Trotzdem funktionierte er immer noch wenn man diese beiden Funktionen nicht benutzte. Seit letzter Woche kam dann die Steigerung, der autom. Papiereinzug funktionierte gar nicht mehr und wir mussten die Blätter auf die Kopierscheibe legen was bei vielen Kopien echt nerven kann. Heute Morgen wollte ich 10 Kopien machen und legte das Originalblatt auf die Scheibe und ta ta ta der ganze Kopierer meldete " Papierstau ". Nach einem beherzten "Scheiße" und den entsprechenden Tritt gegen dem Kopierer bin ich eine Etage höher in die andere Abteilung gegangen und habe mit deren Kopierer gearbeitet.
Mein Resultat: Unser Bürokopierer ist mein persönliches Hassobjekt.

Kommentare:

Susanne hat gesagt…

ja die netten alltagsgeräte, aber über meinen pc kann ich mich nur kurz ärgern, da ich ihn ja lieb haben muss, sonst lässt er mich nicht ins internet ;-)

Dennis hat gesagt…

lol ein schlagendes Argument... zum Glück geht man nicht mit dem Kopierer ni sInternet...