Mittwoch, 26. März 2008

Ostern

Wie meine Stammleser wissen leide ich unter Depressionen, da verlaufen meine Tage häufig so ab dass ich 12- 14 Stunden schlafe und den Tag zu Hause bin. Ich gucke TV oder sitze vor dem PC wenn ich mich aufraffe gehe ich Abends noch weg. Aber insgesamt verlaufen diese depressiven Tage sehr träge. Das war Ostern anders. Ich bin früh aufgestanden habe meine Wohnung aufgeräumt, Sachen sortiert, mich mit Leuten getroffen und die Seele baumeln lassen. Jetzt bin ich echt entspannt und freue mich auf die Arbeit. Und das trotz Schnee, den habe ich aber eher genossen.

Keine Kommentare: