Samstag, 12. April 2008

Da tanzt der Bär

gDas sich die Wirtschaft in den USA momentan stark verändert und in der Krise befindet ist kein Geheimnis. Im Bereich der Luftfahrt tanzt aber richtig der Bär. Alleine diese Woche sind 4 Fluggesellschaften pleite gegangen. Das sind nicht irgendwelche No Name Gesellschaften sondern in den USA bekannte Gesellschaften.
Folgende Gesellschaften sind verschwunden:

  • Aloha Airlines; der einst traditionelle Flag Carrier aus Hawaii
  • ATA; die größte amerikanische Chartergesellschaft
  • Skybus; eine neuere Billigfluggesellschaft
  • Frontier Airlines; eine Billigfluggesellschaft aus Denver (zwar hat sie den Bettrieb noch nicht eingestellt aber ein Insolvenzverfahren wurde eröffnet)
  • Champion Air; eine Gesellschaft die in erster Linie Baseballmannschaften, Stars aber auch Flüge für die amerikanischen Regierung (vielleicht liegt es daran das diese Gesellschaft nur die alte Boeing 727 flog; man muss allerdings sagen das die Gesellschaft nicht Insolvenz beantragte oder pleite ging sondern den Betrieb wegen des hohen Ölpreises einstellte) durchführte

Im Gegensatz zu den großen Gesellschaften können die Kleineren nicht wie American Airlines oder Delta große Kontingente an Treibstoff kaufen und warten bis der Treibstoffpreis wieder sinkt. Das sind neben der sehr schwachen US Konjunktur die Hauptgründe.

Ein weiterer Bereich wo der Bär tanzt ist die FAA (vergleichbar mit dem dt. LBA) bzw. Flugsicherheit. Die FAA hat gravierende Sicherheitsmängel bei einigen US Gesellschaften festgestellt. American Airlines musste heute 572 Flüge streichen, da alle 300 MD 80 Maschinen gewartet werden mussten. Vor einigen Tagen sind an einem Tag 900 Flüge gestrichen worden. Insgesamt waren es 2400 Flüge. Auch die FAA kommt nicht ungeschoren davon, von höster Stelle wurde gebilligt das Southwest Airlines Maschinen mit Kabelbrüchen zum Einsatz kommen lässt sind. Das wurde jetzt von Senat unterbunden.

Das nenne ich mal Chaos...

Kommentare:

manflori hat gesagt…

Das Positive: die Sicherheitsmängel wurden entdeckt.
Das Negative: es ist zu gravierenden Sicherheitsmängel gekommen.Vom Frust der Kunden mal ganz abgesehen... .

Dennis hat gesagt…

@ Manflori: Das siehst du falsch. Es darf nicht passieren, egal ob ein laufender Prozess oder ein entdeckter Prozess. Man sollte nicht vergessen das es keine Autos sind. Selbst wenn du mal vergisst die neuen Räder aufzuziehen oder du hast einen Kolbenfresser kannst du immer noch rechts ranfahren. Das ist im Flugzeug schwer. Der Imageschaden, da gebe ich dir vollkommen recht, ist emens.