Mittwoch, 11. Juni 2008

EU untersucht 300 Milliionen-Kredit für Alitalia

... wie lange soll dieses Theater noch dauern. Vielleicht sollte die Regierung und auch die Varantwortlichen der Alitalia verstehen das der Ofen aus ist. Das ist schade, denn die Alitalia gehört zum europäischen Fluggesellschaften- Bild wie VW in die Autobranche. Aber die Zeiten der Subventionen sind vorbei und das ist bei der Alitalia nicht anders, die einzige Lösung ist ein Investor bzw. Partner. Wer aber das Theater mit Air France/ KLM, Iberia, Aeroflot oder Lufthansa und Co. verfolgt hat wird da wenig Chancen sehen.
Mittlerweile haben alle Gesellschaften verstanden den Flottenmix auf ein gesundes Maß zurück zu fahren. Dann die total überaltete Mittelstreckenflotte. Damit meine ich die MD 80. Ein Modell aus den 70er, 80er und frühen 90er Jahren. Mit Ausnahme der SAS hat keine große Gesellschaft dieses Modell mehr im Einsatz, selbst die SAS hat auch nicht mehr diese große Anzahl an Maschinen.
Wir werden sehen was daraus wird.

Kommentare:

Karl-Heinz hat gesagt…

Dennis, ich nehme an, dass alle Fluggesellschaften durch eine Anpassungsphase gehen werden. Zum einen durch den schnell ansteigenden Kraftstoffpreis auf der einen Seite, wodurch die Flugreise weniger erschwinglich werden und die Lieferverzögerungen neuer Flugzeuge, wodurch die alten Maschienen trotzdem aus dem Verkehr gezogen werden und dadurch weniger Maschienen fliegen. Diese Entwicklung hat schon angefangen.
Ich sehe da für Alitalia keine Hoffnung auf Besserung.
LG KH

Dennis hat gesagt…

@ Karl Heinz: Ich finde es toll das du so schnell meinen Blog besuchst.
Das mit der Anpassungsphase der Fluggesellschaften ist natürlich vollkommen richtig.
Aber die Alitalia hat da noch ein spezielles Problem. Und die Sache mit den hohen Treibstoffpreisen kommt noch zusätzlich dazu. Alleine die Streikbereitschaft des Pesonals ist ja unglaublich aber auch der Wasserkops der Verwaltung.
P.S. nehme dich in meine Blog Roll auch

Blinkfeuer hat gesagt…

Kann man denn nicht den zwecks Verbrennung ins Land der Heizer gebrachten Müll aus Napoli mit den alten Kisten günstiger denn mit LKW an LKW nördwärts spedieren?
Quasi mit Nachbrenner über`n Brenner? Genial, wa?

Dennis hat gesagt…

@ Blinkfeuer: Die Idee gefällt mir. Das mit dem Müll in Napoli habe ich natürlich auch gehört, das Problem ist das sich die Flugzeuge auf der Deponie in Napoli heimisch fühlen würden und nicht mehr weg wollen. Also dann werden die alten Spritverbrenner mit den LKW über den Brenner gefahren werden würden. Also gleiches Ergebnis, du kannst ja mal in Rom vorbei gucken, die stehen bestimmt auf solche Ideen... ;-)