Dienstag, 21. April 2009

Trauriege Begegnung

Es gibt Menschen die einem im Erinnerung bleiben. In der Nähe meiner Eltern ist eine Sparkasse. In dieser Sparkasse arbeitete ein Angstellter der mir als Kind aufgefallen ist. Er war sehr gut angezogen mit Trenchcoat, Anzug, guten Schuhen u.s.w. Vor allem war er immer nett und grüßte mich immer (wir standen zusammen immer an der Bushaltestelle). Er kannte mich, da mein Vater ein Konto bei der Bank hatte. Aus irgendeinem Grund habe ich ihn gemocht. Obwohl er mich in der Bank mit meinem Vater nur ein oder zweimal gesehen hatte und mein Vater auch kein besonderer Kunde war, da er nur ein unbedeutendes Sparbuch hatte, grüßte er mich wirklich jedes mal. Und das nicht aus Freundlichkeit. dass ich der Sohn eines Kunden war, das merkte man. Richtig angetan war ich als ich mich mit ihm mal unterhalten hatte. Er zeigte ein unheimlich Interesse und seit dem unterhielten wir uns regelmäßig. Das ist jetzt gut 15- 20 Jahre her. Er ist dann vor ca. 5 Jahren in Rente gegangen. In unserer Regionalzeitung stand damals ein kleiner Bericht über ihn.
Am Sonntag fuhr ich zur Arbeit (Ja, ich muss manchmal auch sonntags arbeiten, dass ist aber OK) und habe ihn gesehen. Ich war total geschockt, er sah nicht gut aus. Er lief in einem abgetragenen Sakko rum, das Sakko sah aus als wenn er es aus der Lumpensammlung hatte. Er war unrasiert und das schlimmste war, dass er total orientierungslos wirkte. Mit Sicherheit war er kein Lebensvorbild für mich, aber man konnte zu ihm aufgucken. Jetzt bin ich echt ein bisschen traurig und entsetzt.
So können sich Menschen ändern.

Kommentare:

schuschan hat gesagt…

Der arme Kerl....vielleicht besuchst du ihn mal!

Karl-Heinz hat gesagt…

Man weiß nie, was einem Menschen passieren kann - schwere Krankheit - wirtschaftliche Not, gerade in der heutigen Zeit.
Vielleicht könnte er Deine Hilfe brauchen.

Fred hat gesagt…

Hallo Dennis, schade das du ihn nicht mal angesprochen hast, ich hätte gerne mal die Gründe gehört für seinen Absturz...doch das macht traurig. Gruß FRED

Dennis hat gesagt…

@ Schuschan: Das wäre eine Möglichkeit. Ich weiss zwar nicht wo er wohnt, aber vielleicht reffe ich ihn noch mal.

Dennis hat gesagt…

@ Karl- Heinz: Ja, ich hatte sogar daran gedacht ihn anzusprechen, aber die Zeit fehlte absolut. Habe nen bissel schlechtes Gewissen.

Dennis hat gesagt…

@ Fred: Das Leben ist gemein und ungerecht...

schuschan hat gesagt…

Machs Dennis:)..vielleicht wird aus der traurigen Begnung eine schöne Begegnung!

schönes Wochenende!

Dennis hat gesagt…

@ Schuschan: Da habe ich drüber nachgedacht, das nächste mal wenn ich ihn sehe werde ich es machen, ausser wenn ich zur Arbeit muss... recht hast du auf jeden Fall...