Mittwoch, 3. März 2010

Mein neuer Flugsimulator

Erst war ich vom neuen FSX sehr enttäuscht. Eigentlich sah alles so aus wie beim alten FS2004 und ich war richtig sauer. Als ich dann gemerkt habe das die Einstellungen auf Soft standen und alles auf Hard oder Real Hard gestellt hatte war es wie eine Offenbarung. Die Landschaft, die Städte, die anderen Flugzeuge und das Eigene. Die Reflexionen auf den Flugzeugen oder an den Fenstern der Hochhäuser werden dargestellt, sogar die Wellen auf dem Meer. Es gibt fast alle Wolkentypen. Natürlich kamen dann meine Add Ons dazu. Dann ist er perfekt. Mein derzeitiger Liebling ist die MD80 von Flight One. Ein tolles Flugzeug das dazu noch eine hohe Systemtiefe hat. Für Geniesser ein tolles Flugzeug. Daneben habe ich die Piper Saratoga ein nettes einmotoriges Reiseflugzeug für 4 Passagieren+ 1 Passagier vorne und einen Piloten. Daneben ist noch die Piper Seneca im Einsatz. Von der Konfiguration der Passagiersitze genauso wie die Saratoga, aber die Seneca hat 2 Motoren und ich finde sie schick. Diese zwei Maschinen wurden von der Firma Carenado für den FSX programmiert. Die Firma Carenado ist spezialisiert auf kleinere ein und zweimotorige Maschinen und das tuen sie richtig gut.
Ich muss aber alle warnen die das auch machen wollen. Wenn man sich da nicht reinhängt ist man(n) und Frau sehr schnell frustriert, da gerade bei Maschinen mit hoher Systemtiefe das Studium des Manual unabdingbar ist.

Keine Kommentare: