Montag, 22. August 2011

Das war ja mal gar nichts...

Nachtrag vom 26.08.2011: Jetzt bin ich wieder auf dem Level von vor meinem kleinen Experiment. Das kann man unter der Rubrik Dummheit einordnen. Nein ich werde es nicht noch mal machen. Zumal es die Gesundheit angreift. Nachdem ich die Tabletten wieder genommen hatte hatte ich Angst das ich in diesem Zustand bleibe. Nach einigen Tagen merkte ich aber das ich mich stabilisiert habe. Bis dahin hatte ich einen ganz schmerzhaftes Gefühl im Magen, ich habe die Umgebung nicht richtig wahrgenommen und ich fühlte mich orientierungslos. Der Schlaf war eher ein Halbschlaf, kennt ihr das wenn ihr euch Nachmittags ein bisschen hinlegt, nicht direkt um zu schlafen, sondern ein bisschen ausruhen. 

Mir ist erst in den letzten Monaten klar geworden wie sehr mich meine Medikamente beeinflussen. Das ich im Moment Urlaub habe dachte ich mir, dass ich mal die Medikamente absetzte. Allerdings waren die Nebenwirkungen sehr deutlich.
Mir war schwindelig, ich hatte Schweizausbrüche, konnte die ganze Nacht nicht schlafen aber dafür tagsüber. Allerdings habe ich, und dass ist das was ich vermutet habe, die Umwelt viel deutlicher wahr genommen. Es gab am dritten Tag den Effekt das mir beim drehen des Kopfes die Augen weh getan haben, das ist dann am vierten oder fünften Tag verschwunden. Da das unwohlsein überwogen hatte hatte ich mich dazu entschieden meine Medikamente wieder zu nehmen.
Mir ist auch ganz deutlich klar geworden das es mir mit den Medikamente deutlich besser geht.
Leider ist es so.

Keine Kommentare: