Mittwoch, 18. Januar 2012

Ich kann es nicht verstehen

Ich kann nicht genau sagen worum es geht, aber ich versuche es zu umschreiben. Ich stehe im Leben respektive nehme ich am Leben teil. Ich kann sehen, hören, arbeite, habe Freunde und Famillie, interessiere mich für viele Dinge habe keine Behinderung, also alles supi...
Wenn Menschen von uns gehen ist das immer schlimm. Im Alter haben sie ihr Leben gelebt, ihr Werk vollendet, eine lange Lebenslinie gelegt und sind vielen in Erinnerung geblieben. Wenn aber Menschen früher gehen müssen ist es umso schlimmer. All die eben aufgezählten Punkte treffen nur teilweise zu. Jeder hat zumindest die Grundlagen für diese Punkte gelegt und lebt in (s)einer Gegenwart. Irgendwie kann ich es auch akzeptieren wenn dann jemand im Alter geht.
Umso schwerer fällt es mir zu akzeptieren, wenn jemand früher gehen muss. Wenn man plötzlich aus dieser Gegenwart heruasgerissen wird. Zu dem noch mehr oder weniger plötzlich. Man ist nicht mit sich und dem Leben im reinen. Keine Straßenbahn mit all den netten oder weniger netten Leuten, keine Kollegen oder die nette Dame im Blumengeschäft- unvorbereitet.

Kommentare:

Paderkroete hat gesagt…

ja ....also ...verstehen kann ich es auch nicht ....!

Dennis hat gesagt…

@ Paderkroete: Gel- es gibt Dinge die wir vielleicht auch nicht verstehen sollen...

Paderkroete hat gesagt…

ja Du hast Recht ....zumindest jetzt noch nicht!

Dennis hat gesagt…

@ Paderkroete: Geheimnisse haben ja auch was und es wird viel geben das wir bis in alle Ewigkeit nicht wissen werden oder verstehen werden/ wollen

Paderkroete hat gesagt…

nu ...es soll ja der Tag kommen and dem wir keine Fragen mehr haben ....ich glaub darann!

Dennis hat gesagt…

@ Paderkroete: Ach, was ein schöner Satz

Paderkroete hat gesagt…

Is nicht von mir Dennis ....steht irgendwo in der Bibel ;-)

Dennis hat gesagt…

@ Paderkroete: Cool, muss ich mal suchen, ich ahbe mir gerade eine Neue gekauft...